Geburtstagskarte Wild auf Grüße

… oder die Kunst ein Faultier richtig herum zu platzieren.Geburtstagskarte Wild auf Grüße in grau und waldmoos

Ich muss es ja leider zugeben. Ich musste diese eigentlich recht simple und anfängertaugliche Karte zweimal basteln. Warum? Nachdem ich alles schön zusammengeklebt habe, musste ich mich doch etwas wundern, warum ein Teil der Tiere auf dem Kopf steht. Richtig, das Faultier, welches so schön ins Auge fällt hängt natürlich an einem Ast. Also nochmal von vorne. Richtig lustig wurde es dann für mich, als einer Workshopteilnehmerin ein paar Tage später das gleiche passiert ist.

 

Jetzt wird's Wild Designerpapier 12 Blatt

Das Produktpaket Wild auf Grüße schreit eigentlich danach für Karten zur Geburt oder Liebe Grüße an Freunde verwendet zu werden. Ich brauchte allerdings eine Geburtstagskarte für einen Jungen. Daher musste für den Schriftzug ein Stempelset aus einem vergangenen Katalog herhalten. Die Kombination aus verschiedenen Grautönen und Waldmoos finde ich jedenfalls klasse für einen Herren, bzw. Jungenkarte.

Produktpaket Wild auf Grüße
Ohne den bestickten Rahmen lässt sich die Geburtstagskarte Wild auf Grüße ohne Bigshot nachbasteln und ist ganz fix gemacht. Etwas Cardstock in zwei verschiedenen Farben (mit pink und aquamarin oder limette wird es zur Mädchenkarte), das Designerpapier Jetzt wird’s wild, Stampin’ Dimensionals für einen kleinen 3D-Effekt und einen Schriftzug nach Wunsch und Du bist bestens ausgerüstet.

 

Aufhübschen geht natürlich immer. Beispielsweise mit dem Blätterband aus dem Hauptkatalog.

Anleitungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.